Dr. med. Sharouz Bonabi

Facharzt für Oto-Rhino-Laryngologie, speziell Hals- und Gesichtschirurgie


Work experience

2016–2017 Oberarzt ORL, Universitätsspital Zürich, Klinik für Ohren-, Nasen-, Hals- und Gesichtschirurgie
Universitätsspital Zürich, Prof. Dr. med. A. Huber
2013–2016 Geschäftsführender Oberarzt, HNO Charité, Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie
Charité –
Universitätsmedizin Berlin,
Campus Benjamin Franklin
2012–2013 Oberarzt HNO Stade, Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Gesichts -und Halschirurgie, Elbeklinikum Stade
Akademisches Lehrkrankenhaus der medizinischen Hochschule Hannover und des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf
since 2011 Facharzttitel FMH ORL
2008–2017 Assistenzarzt ORL, Klinik für Ohren-, Nasen-, Hals- und Gesichtschirurgie, Universitätsspital Zürich, Prof. Dr. med. R. Probst Darunter klinikinterne obligatorische Rotationen:
- Pädiatrische ORL im Kinderuniversitätsspital Zürich (6 Monate)
- Kantonsspital St. Gallen, HNO Klinik (1 Jahr)
2007–2008 Chirurgisches Fremdjahr, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie
Universitätsspital Zürich, Prof. Dr. med. P.-A. Clavien
2006–2007 Assistenzarzt ORL, Klinik für Ohren-, Nasen-, Hals- und Gesichtschirurgie
Universitätsspital Zürich, Prof. Dr. med. R. Probst
2005–2006 Innenohr Forschung, Klinik für Ohren-, Nasen-, Hals- und Gesichtschirurgie
Universitätsspital Zürich, Prof. Dr. med. S. Schmidt
Forschung unter der Leitung von Prof. Dr. med. Dr. sc. nat. D. Bodmer

Education

since 2017
Fähigkeitsausweis Sonographie, Modul Halsorgane
since 2016
Schwerpunkt Hals- und Gesichtschirurgie, Universitätsspital Zürich, ORL Klinik
since 2011
Expertenarzt für Hörgeräteversorgung, Audiologie Universitätsspital Zürich
1999–2005 Studium Humanmedizin, Charité Universitätsmedizin Berlin

Memberships

Verbindung Schweizer Ärztinnen und Ärzte, FMH

Erstautor

1. The risk of damaging the round window by CO2 laser myringotomy. A morphological experimental        analysis of 61 human petrous bone specimens. Bonabi S, Sedlmaier B. HNO. 2008;56:1135-41.

2. Resveratrol protects auditory hair cells from gentamicin toxicity. Bonabi S, Caelers A, Monge A, Huber A, Bodmer D. Ear Nose Throat J. 2008;87:570-3.

3. Thyroid incidentalomas in FDG-PET/CT: prevalence and clinical impact. Bonabi S, Schmidt F, Broglie MA, Haile SR, Stoeckli SJ. Eur Arch Otorhinolaryngol. 2012;269:2555-60.

Co-Autor

1. The effect of erythropoietin on gentamicin-induced auditory hair cell loss. Monge A, Nagy I, Bonabi S, Schmid S, Gassmann M, Bodmer D. Laryngoscope. 2006;116:312-6.

2. NF-kappaB-dependent apoptotic hair cell death in the auditory system. Nagy I, Caelers A, Monge A, Bonabi S, Huber AM, Bodmer D. Audiol Neurootol. 2007;12:209-20.

3. The influence of a cochlear implant electrode on the mechanical function of the inner ear. Huber AM, Hoon SJ, Sharouz B, Daniel B, Albrecht E. Otol Neurotol. 2010;31:512-8.

Vorträge mit publizierten Abstracts

1. Preliminary results of influence of the cochlear implant electrode on the mechanical function of the inner ear. 4th Middle Ear Mechanics in Research and Otology (MEMRO) 2006, Zürich

2. Resveratrol schützt auditorische Haarzellen vor Gentamycin Toxizität. Frühjahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie 2007 

3. The influence of a cochlear implant electrode on the mechanical function of the inner ear. 5th Middle Ear Mechanics in Research and Otology (MEMRO) 2009, Stanford University

4. Evaluation der Prävalenz und des Malignitätsrisikos von Schilddrüseninzidentalomen im FDG-PET-CT. Frühjahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie 2010 

5. Vestibularisschwannome – Resultate der chirurgischen, radiotherapeutischen und konservativen Behandlung. Frühjahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie, Hals- und Gesichtschirurgie 2011

6. Aggressive Fibromatose - zervikomediastinale Manifestation. 13. Jahrestagung Norddeutsche Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie und Zervikofaziale Chirurgie 2013.