close search

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement ist für die Privatklinik Siloah ein tragendes Element, welches als strategisches Führungs- und Steuerungsinstrument angesehen und aktiv gelebt wird. Das Ziel ist ein kontinuierlich hohes Qualitätsniveau für unsere Patientinnen und Patienten sowie Anspruchsgruppen sicherzustellen.

97,64%
aller Patientinnen und Patienten waren im Jahr 2022 mit der Qualität der Pflege mehr als zufrieden. (Stand 30.06.2022)

Patientenbefragungen

Zum Ende ihres Spitalaufenthaltes erhalten alle Patientinnen und Patienten einen Fragebogen, in welchem sie ihre Zufriedenheit zum Ausdruck bringen können. Diese Rückmeldungen sind für uns von höchstem Interesse und unterstützen uns bei der stetigen Verbesserung unserer Versorgungsqualität. Der Fragebogen kann online oder auf Papier ausgefüllt werden.

Zufriedenheitsbefragung Ambulant DE

Zufriedenheitsbefragung Stationär DE

Questionnaire ambulatoires FR

Questionnaire stationnaires FR

Zertifizierungen

ISO 9001:2015 – Swiss Safety Center (SSC)

Unsere Klinik ist nach dieser national wie auch international weit verbreiteten und vergleichbaren Norm zertifiziert. Sie zeigt jene Anforderungen auf, welche hinsichtlich der Kundenbedürfnisse sowie der Produkt- und Dienstleistungsqualität umzusetzen sind. Damit ist die Norm ein bewährtes Instrument, um die Transparenz betrieblicher Abläufe zu erhöhen und in weiterer Folge die Effizienz der Unternehmensleistung zu optimieren. Die jährliche Überprüfung durch die Zertifizierungsstelle SSC stellt zudem eine kontinuierliche und nachhaltige Verbesserung des Managementsystems sicher. 

Für mehr Informationen

Patientensicherheit

Neben den hohen Medizin- und Pflegestandards sowie einer individuellen Behandlung zählt die Patientensicherheit zu unseren obersten Qualitätskriterien. Mittels Identifikations- resp. Patientenarmbändern wollen wir die Behandlung unserer Patientinnen und Patienten noch sicherer gestalten, insbesondere wenn ein operativer Eingriff ansteht. Unsere Ärzteschaft und Pflegefachpersonen auf den Stationen, in den Operationssälen und in den verschiedenen Untersuchungseinheiten müssen unsere Patientinnen und Patienten jederzeit sicher und eindeutig identifizieren können. Unsere Klinik wendet ausserdem die international anerkannte Checkliste «Sichere Chirurgie» an, um die Sicherheit der Patientinnen und Patientinnen während der Operation zusätzlich zu steigern. Die Checkliste wird konsequent angewendet.

Critical Incident Reporting System (CIRS)

Das Critical Incident Reporting System (CIRS) der Privatklinik Siloah (deutsch: Berichtssystem über kritische Vorkommnisse) erlaubt die anonymisierte Meldung von kritischen Ereignissen und beinahe eingetretenen Schäden. Alle Mitarbeitenden der Privatklinik Siloah sind angehalten, drohende oder bereits eingetretene kritische Ereignisse unverzüglich zu melden. Ziel des CIRS-Systems ist es, solche zu verhindern oder zu beheben, bevor sie nicht mehr korrigierbar sind und langfristige Schäden verursachen. Dafür werden mit Hilfe der CIRS Meldungen in einem klinikinternen Gremium Verbesserungsmassnahmen entschieden, welche eine Entstehung oder die Wiederholung ausschliessen. 

Mitgliedschaften und Vereine zur Qualitätssicherung

ANQ

Nationaler Verein für die Qualitätsentwicklung

Auftrag des ANQ ist es, relevante Qualitätsindikatoren zu definieren, Qualitätsmessungen durchzuführen, den nationalen Vergleich bereitzustellen und die Messergebnisse transparent zu kommunizieren.

Die Swiss Medical Network Institutionen nehmen jährlich an den Erhebungen von ANQ teil. Die Resultate ermöglichen den Institutionen, sich landesweit mit Spitälern und Kliniken zu vergleichen und gezielte Massnahmen zur Verbesserung des Patientenerlebnisses zu ergreifen.

In der ANQ Patientenzufriedenheitsbefragung 2021 lagen 77% aller Swiss Medical Network Institutionen über dem landesweiten Durchschnitt.

Für mehr Informationen

SIRIS - Schweizerisches Implantateregister

Basierend auf dem nationalen Qualitätsvertrag zwischen ANQ und den Mitgliedskliniken wurde SIRIS (Schweizerisches Implantateregister für Hüft- und Knieprothesen) 2012 eingeführt. Ziel dieser Erfassung ist die bestmögliche Versorgung der Patienten sowie die Beurteilung der langfristigen Implantat- und Behandlungsqualität. Die daraus gewonnenen Ergebnisse erlauben zudem einen Qualitätsvergleich mit anderen Spitälern.

Für mehr Informationen

Swissnoso

Swissnoso widmet sich der Reduktion von nosokomialen Infektionen und multiresistenten Keimen, die im Zuge eines Aufenthalts oder einer Behandlung in einem Spital auftreten können. Im Bereich der Überwachung und Prävention werden praxistaugliche Module angeboten. Die Swiss Medical Network Institutionen beobachten mögliche Infektionsfälle bzw. den langfristigen Verlauf der Wundheilung laufend und melden diese an Swissnoso. Daraus werden nützliche Daten zur Qualitätskontrolle generiert und ausgewertet.

Mehr Informationen

Kontakt

Sophia Scherschel

Qualitätsverantwortliche Region Mittelland

Diese Website nutzt Cookies und andere Technologien, um unser Angebot für Sie laufend zu verbessern und unsere Inhalte auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Diese Website nutzt Cookies und andere Technologien, um unser Angebot für Sie laufend zu verbessern und unsere Inhalte auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.