Swiss Medical Network übernimmt Xundheitszentren

04.10.2021

Die Integration der Xsundheitszentren in das nationale Netzwerk der Swiss Medical Network sei zum Vorzug aller Anspruchsgruppen: «Die medizinische Versorgung in Wohnortnähe wird gestärkt und für die Zukunft gesichert. Gleichzeitig profitieren sowohl Patientinnen und Patienten wie auch die Ärzteschaft und Mitarbeitende von der interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen ausgewiesenen Fachpersonen in unseren 23 Privatkliniken in der ganzen Schweiz.» erläutert Mario Casati, Leiter der ambulanten Zentren der Swiss Medical Network, zu dem die 11 Xundheitszentren nun gehören.

Die Partnerschaft mit der Ärztekasse Genossenschaft, welche weiterhin als Minderheitsaktionärin an den Xundheitszentren beteiligt ist, bleibt bestehen und kann zugunsten weiterer Opportunitäten für Kooperationen im Bereich von digitalen Projekten und administrativen Prozessen in Zukunft ausgebaut werden.

Download

Lesen Sie die vollständige Medienmitteilung